Online Radio Code Service

Schnell und einfach. Nur Seriennummer benötigt.

Ausbauen


In fast allen Autos sind heute Radios eingebaut. Nur leider genügen diese meistens nicht mehr den Ansprüchen dieser Zeit. Manche beherrschen den Verkehrsfunk nicht. Andere können keine CDs abspielen. Oder erst recht keine mp3 Daten. Was dann?

Klar es muss ein anderes Radio her. Ein besseres das dem neuesten Technischen Stand entspricht.

Wir wollen ihnen hier zeigen, wie sie schnell und bequem ein Autoradio eines Fremdherstellers in ihrem Fahrzeug einbauen und worauf sie beim Kauf achten sollen.

Anschlüsse am Autoradio

Bei den Anschlüssen unterscheidet man zwischen zwei Gruppen: den Eingängen und den Ausgängen am Gerät.

Eingänge:

* Masse oder Minuspol für Spannungsversorgung
* Dauerplus, dauerhafte Verbindung zur Spannungsquelle
* Zündplus, gekoppelt an die Zündung, schaltet das Radio ein wenn das Auto gestartet wird
* GALA Eingang, gekoppelt an Tachometer, Geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeanpassung
* Antenneneingang
* Beleuchtung, zur Umschaltung zwischen Tag- und Nachtbeleuchtung

Neben diesen Eingängen gibt es noch Zusatzeingänge für CD-Wechsler, Freisprecheinrichtungen, Lenkradfernbedienungen, externe Verstärker usw.

Ausgänge:

* Lautsprecherausgänge (meist 4x15Watt RMS)
* Pre-Out / Chinch Audioausgänge, zum Anschluss am Verstärker

Um höhere Ausgangsleistungen zu erreichen, kann man externe Verstärker Endstufen nutzen.

Fast alle utoradios haben heute genormte ISO Stecker für Ein- und Ausgänge. Um diese bei Fahrzeugen mit herstellerspezifischer Verkabelung einzusetzen sollte man auf Adapterstecker zurückgreifen.

Eine Pinbelegung der ISO Stecker kann man hier sehen...

Ausbau des alten Autoradios

Wie bekomme ich das alte Radio raus?"
Es gibt viele Möglichkeiten zur Demontage. Es ist jedoch am einfachsten wenn man die Original Entriegelungswerkzeuge hat. Da jedoch die wenigsten solche Werkzeuge griffbereit haben, sollte man direkt zur Werkstatt des Fahrzeugherstellers fahren. So schonen sie ihre Nerven und sparen sich viel Zeit. Die Werkstatt macht das in der Regel in wenigen Minuten als Service kostenlos.

Einbau des neuen Radios

Zum Einbau des Radios benötigt man nicht viel Werkzeug. Man braucht einen Schraubenzieher und eventuelle eine Spitzzange. Eine Lüsterklemmen kann auch ganz Sinnvoll sein wenn man eine Verbindung zwischen zwei Kabelenden herzustellen möchte.

Klemmen sie die Batterie ihres Autos ab. So gehen sie auf Nummer, dass beim Einbau keine Sicherungen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Trenne sie den Einbauschacht vom Radio. Das ist das Lockere Gehäuse in das man das Radio später hineinschiebt.
Der Einbauschacht besitzt viele kleine Nasen, welche mit dem Schraubenzieher nach außen gebogen werden müssen, um dem Radio später einen festen Sitz zu verschaffen. Damit sie das Radio später wieder ausbauen zu können, benötigen sie die mitgelieferten Entriegelungswerkzeuge. Legen sie diese an einem Sicheren Ort. So das sie diese Stifte auch nach Jahren noch finden.

Jetzt muss verkabelt werden. Die Ein- und Ausgänge am Autoradio müssen verbunden werden. Wenn das Fahrzeug schon über ISO Stecker verfügt ist es reines einstecken. Geht ganz einfach.
Bei Herstellern wie z.B. BMW kann es etwas schwieriger werden. Durch herstellerspezifische Stecker, kann es sein das man sich noch Adapter besorgen muss. Gibt es in jedem Technomarkt. Danach lassen sich aber auch diese Stecker einfach miteinander verbinden. Achten sie bitte beim Anschluss darauf, dass die Ein- und Ausgänge nicht vertauscht werden. Auch darauf achten, das die ISO Stecker korrekt einrasten um einen sicheren Kontakt zu gewährleisten.

Dauerplus und Zündungsplus drehen

Es kommt sehr oft vor, dass die Pin Belegung von Dauerplus und Zündungsplus am Fahrzeug und am Radio nicht übereinstimmen. Durch passiert es, dass das Radio nach dem ausschalten seine gespeicherten Einstellungen vergisst. Das ist lästig wenn man jedes mal die Grundeinstellungen wieder Programmieren muss. Fast alle Radios verfügen an den Leitungen dieser beiden Pins über Steckverbindungen, welche sich problemlos drehen lassen.

Bei Bedarf kann auch die Phantom- Antenneneinspeisung angeschlossen werden. Dazu wird sie zunächst zwischen Radio und Antennenanschluss geschaltet. Anschließend muss noch die Stromversorgung über das Radio angeschlossen werden, meist am Ausgang "Antenne" oder "Antenna". Hier kommt die Lüsterklemme zum Einsatz.
Jetzt ist alles soweit erledigt. Klemmen sie die Batterie wieder an und testen sie die Funktionen des Radios. Wenn alles funktioniert
kann man das Radio nun vorsichtig in den Einbaurahmen schieben. Schieben sie solange bis es einrastet. Es kann sein das sie auch schon mal etwas kräftiger drücken müssen. Beachten sie aber unbedingt, dass keine Kabel eingequetscht oder mechanisch beansprucht werden. Zu guter letzt können sie jetzt noch die Rahmenverblendung aufstecken.

Viel Spaß mit dem neuen Radio...

Copyright by krMedia Services - radiocode.de - Alle verwendeten Markennamen und Bezeichnungen sind eingetragene Warenzeichen und Marken der jeweiligen Eigentümer und dienen hier nur der Beschreibung.